Häufig

gestellte Fragen

«Welche Methode benutzt ein Coaching von beendet.ch?»

Judith Wirth coacht systemisch-lösungsorientiert und setzt eine Kombination aus lösungsorientiertem Coaching, Meridianklopfen, Neurolinguistischer Programmierung (NLP), Wingwave, Lefkoe Belief Process und Kinesiologie ein. Diese Techniken kombiniert Sie mit neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen aus der Hirnforschung, der Neurobiologie und der Polyvagaltheorie. Diese natürlichen Alternativbehandlungsmethoden helfen, dass unser Fühlen, Denken und Handeln wieder in ein gesundes, harmonisches Gleichgewicht kommen kann. Sie bewirken eine Neuorganisation der unbewussten Gehirnanteile und des Nevensystems.

«Gibt es Nebenwirkungen aus dem Coaching?»

Nein, bisher sind keine Nebenwirkungen aufgetaucht. Die Wirkung des Coachings kann einerseits sehr entspannend sein. Andere Menschen berichten von einem regelrechten Energieschub.

 

«Ist ein Coaching immer erfolgreich?»

Nein, es wäre unseriös, dies zu behaupten. Aber erfahrungsgemäss kann gesagt werden, dass in den meisten Fällen eine Verbesserung der Situation erzielt werden kann. Diese Klientinnen und Klienten spüren bereits nach den ersten paar Sitzung eine Veränderung. Selbstverständlich können keine Garantien abgegeben werden, dass es auch bei Ihren Themen so gut wirkt. Klassische Therapie- und Coachingmethoden gehen von einem durchschnittlichen Therapieerfolg von 60 bis 65 Prozent aus. Der Therapieerfolg von beendet.ch liegt zwischen 80 und 90 Prozent.

«Was kostet ein Coaching?»

Der Tarif beträgt CHF 160 pro Stunde. Die Coachings werden immer direkt im Anschluss an die Sitzung vor Ort abgerechnet. Es sind folgende Zahlungsmöglichkeiten verfügbar: Bar, EC, Kreditkarte, Twint, Apple Pay, Google Pay.

«Wie lange dauert ein Coaching?»

Die Coachings dauern ca. 2 Stunden +/- 15 Minuten. Aufgrund der nicht genau einschätzbaren Zeit, die für Mentalarbeit benötigt wird, ist der Zeitrahmen nicht im Voraus auf die Minute festlegbar. Verrechnet wird jeweils die effektiv benötigte Zeit.

«Wie viele Coachings sind nötig, um ein Thema komplett zu lösen?»

Die Coachings von beendet.ch wirken sehr schnell. In der Regel sind drei bis fünf Konsultationen nötig, um die Veränderung bei einem isolierten, einzelnen Thema herbeizuführen und zu verankern. Bei tief sitzenden, komplexen oder sehr lange bestandenen Ängsten kann es im Einzelfall mehr Zeit in Anspruch nehmen. Für Panikattacken und generealisierte Ängste kann von fünf bis Sieben Sitzungen ausgegangen werden. Bei Schwierigkeiten im Zusammenhang mit tiefem Selbstwert von sieben bis zehn Sitzungen.

 

«Kostet die Behandlung etwas, wenn ich am Ende keine Veränderung feststelle?»

Die hohe Erfolgsquote von beendet.ch basiert unter anderem darauf, dass Judith Wirth nur Fälle annimmt, bei denen sie eine berechtigte Annahme hat, dass sie eine Verbesserung erzielen kann. Zudem sind die Coachings von beendet.ch bereits bei den ersten Konsultationen wirksam. Sie müssen also keine ganze Behandlung mit fünf oder sieben Sitzungen machen, um festzustellen, ob die Methode bei Ihnen wirkungsvoll ist. Der ungewisse Teil ist somit überschaubar und kalkulierbar.

«Können sich auch Kinder coachen lassen?»

Ja, die Coachingtechnik von beendet.ch wirkt auch bei Kindern gut. Themen wie Prüfungsangst, Krisen in der Schule oder Schüchternheit lassen sich bearbeiten. Judith Wirth arbeitet mit Jugendlichen ab 16 Jahren.

«Muss ich, wenn ich mich coachen lasse, daran glauben, dass es wirkt?»

Nein. Das Coaching wirkt, ob Sie daran glauben oder nicht. Die Erfahrung ist, dass sobald die Leute anfangen, Ergebnisse zu spüren, ein tiefer Glauben an den Prozess entsteht. Dies wirkt sich dann positiv auf den therapeutischen Prozess aus.

«Hat die Einnahme von Medikamenten, die auf die Psyche wirken, einen Einfluss auf das Coaching?»

Diese Frage kann nicht generell beantwortet werden, da die Wirkungsweise von Psychopharmaka unterschiedlich ist. Aufgrund unserer Erfahrung ist es hinderlich, vor einer Coaching-Sitzung Benzodiazepine (Temesta, Valium) einzunehmen. Diese Medikamente hemmen die Rezeptoren im Gehirn, welche bei einem Mentalcoaching von beendet.ch aktiviert und verändert werden, und hemmen so den Erfolg. Wenn Sie in ärztlicher Behandlung sind, besprechen Sie sich bitte immer mit Ihrem Arzt, bevor Sie Medikamente einnehmen, die Dosierung ändern oder absetzen.

 
«Wie lange wirkt die Behandlung?»

Generell kann gesagt werden, dass Coachings in den allermeisten Fällen wirken. In der Regel hält das Resultat eines gut gecoachten Themas ein Leben lang. Wenn die Emotion wiederkehrt, ist meistens ein Aspekt dieses Problems bei der Behandlung nicht berücksichtigt worden. Eine weitere Sitzung schafft hier meistens Abhilfe. Sollte die Wirkung einmal nachlassen, ist sie rasch wiederhergestellt, da meistens bereits nach einer Sitzung eine Wirkung eintritt.

 

«Wird das Coaching von der Krankenkasse übernommen?»

Nein. Die meisten Anwendungsgebiete, die mit einem Coaching von beendet.ch bearbeitet werden können, gelten nicht als klassische «Krankheiten». Sie machen ein Coaching im eigenen Interesse und auf eigene Kosten.

 

Überlegen sie sich doch einmal, wie Ihr Leben ohne ihre Schwierigkeit ausschauen würde und stellen Sie sich die Frage: Was wäre es mir Wert, wenn ich für den Preis von einer Woche Ferien dieses Ziel erreichen würde? Die Gesamtkosten eines Coachings kosten nämlich im Schnitt so viel, der durchschnittliche Lohn eines Schweizers pro Woche.