Berggipfel

Selbstwert, Selbstbewusstsein, Selbstvertrauen stärken und aufbauen

Mit Mentalcoaching das Selbstbewusstsein stärken und mehr Selbstvertrauen im Umgang mit anderen Menschen und Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten gewinnen.  Angst vor Fehlern und vor Ablehnung ablegen und Vertrauen in die eigenen Entscheidungen gewinnen.

«Hoffentlich denken die nicht schlecht über mich…», «Hoffentlich sage ich nichts falsches…», «Hoffentlich mache ich keinen Fehler…», «Die könnten denken, ich sei dumm.», «Das kann ich nicht», «Das schaffe ich nie!», «Dafür bin ich nicht gut genug.», «Wenn ich nein sage, denkt der schlecht über mich...», «Was ist, wenn ich die Erwartungen nicht erfüllen kann?»

Sind das Sätze, die Dir auch durch den Kopf gehen, wenn Du in der Gegenwart von anderen Menschen bist, oder wenn Du Leistung erbringen musst?


Dann hast Du vermutlich Angst davor abgelehnt zu werden oder zu Versagen. Der Grund dafür liegt in den Meisten Fällen in einem tiefen Selbstwert oder geringes Selbstvertrauen. Das äussert sich vor allem in Situationen, in denen man unter Beobachtung steht oder Leistung erbringen muss, als Stress. 


Perfektionismus, Versagensangst, Allen alles Recht machen & Co.


Typische Verhaltensweisen die ein tiefer Selbstwert mit sich bringt sind: Perfektionismus, Angst vor Fehlern, Prokrastinieren (Hinausschieberitis), Eifersucht, Soziale Ängste, «Allen alles Recht manchen wollen», Auftrittsangst, Prüfungsangst oder Versagensangst.


Diese Verhaltensweise treten oft auf, weil man einen tiefen Selbstwert mit Leistung oder Anerkennung kompensieren möchte. Oft funktioniert das auch, es ist aber immer mit Stress verbunden und wird, je älter wir werden, immer anstrengender. Nicht selten enden solche Verhaltensweisen in einem Burnout oder einer Lebenskrise.

Unser Selbstwert beeinflusst unsere Gedanken, unsere Gefühle und unser Verhalten ganz entscheidend. 


Ein hoher oder tiefer Selbstwert beeinflusst

  • wie ich über mich denke

  • wie ich mir vertraue

  • wie ich über meine Fähigkeiten denke

  • ob ich es verdient habe, glücklich und erfolgreich zu sein

  • ob ich mir meiner prinzipiellen Wahl- und Entscheidungsmöglichkeiten bewusst  bin

  • ob ich mich als Gestalter oder als Opfer fühle

 

"Der Selbstwert ist das Immunsystem für die Psyche" (Dr. Michael Bohne)
 

bookcover ohne Background.png
Hier das kostenlose E-Book
 
«Die schnellste Methode gegen Angst, Stress und Panik»
 
downloaden.

30 Minuten

kostenlose 

Erstberatung

Judith Wirth und die Methode von beendet.ch unverbindlich und kostenlos kennenlernen.

Was unterscheidet selbstbewusste Menschen von solchen mit wenig Selbstvertrauen?


Selbstbewusste Menschen können Ihre Meinung äußern ohne Angst vor Kritik oder Ablehnung zu haben. Sie vertrauen in ihre Fähigkeiten, und akzeptieren gleichzeitig ihre eigenen Fehler und Schwächen. Menschen mit hohem Selbstbewusstsein sind oft kontaktfreudiger und gehen leicht auf andere zu. Sie sind im Stande, Wünsche und Forderungen äußern und durchsetzen und glauben an die Erreichung ihrer Ziele. Sie schaffen es, „Nein“ zu sagen, ohne sich schlecht zu fühlen.


Ein gesundes Selbstbewusstsein beeinflusst nicht nur die Art, wie man von anderen wahrgenommen wird, sondern vor allem, wie man sich selbst wahrnimmt. 


Menschen mit geringem Selbstbewusstsein legen grossen Wert auf die Meinung anderer. Sie versuchen, anderen zu gefallen, weil Sie fürchten abgelehnt zu werden. Sie fürchten sich, die Meinung zu sagen oder gar Bedürfnisse und Wünsche zu äußern. Ebenso fällt es mit geringem Selbstbewusstsein schwer, Forderungen abzulehnen und einfach mal „Nein“ zu sagen.

Wieso hat man einen tiefen Selbstwert oder ein geringes Selbstbewusstsein?

Das Verhalten von Menschen mit tiefem Selbstwert ist antrainiert oder erlernt. Oft geschieht das schon ganz früh im Leben, als Kind oder Jugendlicher.


Wenig Wertschätzung im Elternhaus, wenig Aufmerksamkeit, geringe Fehlertoleranz der Eltern oder Eltern die wenig Zeit mit dem Kind verbringen können dazu führen, dass Menschen Überzeugungen (sogenannte Glaubenssätze) entwickeln wie beispielsweise «ich genüge nicht», «ich bin nicht liebenswert oder wertvoll», «ich bin nicht fähig».

 

Dadurch entsteht im Inneren ein falsches Bild vom eigenen Selbst. Aus diesen Überzeugungen kann eine grosse Unsicherheit bezüglich der eigenen Person, der eigenen Handlungs- oder Leistungsfähigkeit oder Zweifel bezüglich unserer Wirkung auf andere Menschen entstehen.


Diese Zweifel beeinflussen als Erwachsene Menschen unser Verhalten und unsere Gefühle. Sie kommen immer dann zum Vorschein, wenn wir soziale Kontakte haben, Entscheide treffen oder wenn wir etwas Leisten sollen (Aufgaben bewältigen, Prüfungen schreiben, etc.). 
 

30.6.2020

Hallo Judith

Ich schulde dir schon lange eine Rückmeldung zu unserem Termin: Ich habe das Gefühl ich kann mich besser abgrenzen und nicht immer mir die Schuld zu geben wenn jemand ein Problem hat oder mir was vorwirft. Ich bin stabiler und mehr viel bei mir. 😉

Liebe Grüsse und danke nochmals! 

Cornelia, 45, Hausfrau und Mutter

Unsicherheit, Selbstwert

Please reload

Was kann man tun, um das Selbstbewusstsein zu steigern?

Selbstbewusstsein zu steigern heißt also vor allem Vertrauen in sich selbst zu lernen und sich selber einen Wert zu geben. Deswegen kann Selbstbewusstsein auch als Selbstvertrauen oder Selbstwertgefühl verstanden werden.

Ein hoher Selbstwert bedeutet: Ich gebe mir als Mensch einen hohen Wert, ohne dass ich dafür etwas leisten oder tun muss. Einfach ich als Person bin etwas wert.

 

Beendet.ch trainiert das Selbstbewusstsein, indem es alte und hinderliche Überzeugungen (beispielsweise: Ich bin nicht gut genug, wenn ich Fehler mache werde ich abgelehnt, nur wenn ich etwas leiste bin ich gut genug) auflöst und eliminiert.

Dies geschieht mit einer eleganten Methode, bei der die «Beweise» für die alte Überzeugung entkräftet werden und die Sichtweise auf die alten Situationen verändert wird.

Je mehr Glaubenssätze man auflöst, desto grösser wird das Vertrauen in sich selbst und desto sicherer und wohler fühlt man sich in der Gegenwart anderer. Desto sicherer fühlt man sich im Bezug auf seine Fähigkeiten und sein Können.

Wie lange dauert ein Coaching, das den Selbstwert verbessert?

Generell kann gesagt werden, dass eine Veränderung bereits nach dem ersten oder zweiten Coaching eintritt.

Bei der Gesamtdauer muss man unterscheiden zwischen einem Coaching bei welchem ein einzelnes, hinderliches Verhalten aufgelöst werden soll, oder einem Coaching für einen generell tiefen Selbstwert.

Ein einzelnes hinderliches Verhalten kann beispielsweise sein, dass man in einer Gruppe/Sitzung sich nicht zu äussern getraut oder dass man Stress bekommt, wenn der Chef etwas von einem verlangt.

Hier reichen meist 4 – 6 Sitzungen aus, um das Muster komplett aufzulösen und eine Veränderung des Verhaltens und Gefühle in der Situation zu erreichen.

Bei einem generell tiefen Selbstwert, der oft zu einer Angststörung, einem Burnout oder einer Depression führt, benötigt beendet.ch zwischen 10 und 20 Sitzungen, um den Selbstwert aufzubauen. Erste Veränderungen treten bereits nach 1 - 2 Sitzungen auf. Hier darf am Ende des Coachings eine grosse Veränderung des Lebensgefühls erwartet werden.

bookcover ohne Background.png
Hier das kostenlose E-Book
 
«Die schnellste Methode gegen Angst, Stress und Panik»
 
downloaden.

30 Minuten

kostenlose 

Erstberatung

Judith Wirth und die Methode von beendet.ch unverbindlich und kostenlos kennenlernen.

logo_bso.png

Mitglied Berufsverband für Coaching, Supervision und Organisationsberatung

KONTAKT

beendet.ch Mentalcoaching

Judith Wirth

Luzern & Stans

jetzt@beendet.ch

Tel. 079 716 60 10 

(bitte auf Combox sprechen)

Standort Stans:

Rathausplatz 9

(Postanschrift: Marktgasse 2)

6370 Stans

Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag: 08:30 bis 19:30 Uhr

Freitag: 08:30 bis 17:30 Uhr

Standort Luzern:

Spirala Praxisgemeinschaft

Hirschengraben 13

6003 Luzern

Öffnungszeiten: 

Montag bis Mittwoch: 08.30 bis 19.30 Uhr

Freitag: 08:30 bis 17:30 Uhr

  • Facebook - Grey Circle
  • YouTube - Grey Circle
ANREISE

Rathausplatz 9, 6370 Stans

Zug: 
Die Praxis liegt 5 Minuten vom Bahnhof. Verlassen sie den Bahnhof in Richtung Kirche / Dorplatz. Auf dem Dorfplatz gehen Sie bis zum  Winkelrieddenkmal. Dort sehen Sie Rechts das «Trachtenstübli». Der Praxis ist 50 m rechts, zwischen dem Kantonsgericht und dem Trachtenstübli. Der Eingang liegt etwas zurückversetzt von den Parkplätzen. Er ist beschriftet mit «Orsana» Gesundheitspraxis.

Auto: 
Nehmen Sie die Ausfahrt Stans Nord oder Süd und fahren Sie Richtung Dorfzentrum, Kirche, Dorfplatz. Auf dem Dorfplatz hat es zahlreiche öffentliche Parkplätze. Wenn Sie zuoberst am Dorfplatz einen Parkplatz finden, sind sie direkt vor der Praxis. Sollten diese besetzt sein, bietet sich als Alternative der Parkplatz der Stanserhornbahn an. Wenn man dort so weit wie möglich nach hinten parkiert ist der Dofrplatz in ca. 200 m Gehdistanz. Benutzen Sie den Durchgang zwischen «Höfli» Richtung Kirche/Dorfplatz. Auf dem Dorfplatz gehen Sie bis zum  Winkelrieddenkmal. Dort sehen Sie links das «Trachtenstübli». Der Praxis ist 50 m weiter links, zwischen dem Kantonsgericht und dem Trachtenstübli. Der Eingang liegt etwas zurückversetzt von den Parkplätzen. Er ist beschriftet mit «Orsana» Gesundheitspraxis.

Spirala Praxisgemeinschaft, Hirschengraben 13, 6003 Luzern

3. Stock, Aufzug vorhanden

Die Praxis liegt 200 m neben dem Parkhaus Kantonalbank, weiter hat es Parkfelder im Quartier oder im Bahnhofparking (5 Min. zu Fuss).

Die Praxis liegt 5 Fussminuten vom Bahnhof Luzern entfernt.

Webdesign by startup-website.ch